Top deutschen Unis für Studiengang BWL

Die Wahl einer Universität ist immer eine schwierige und verantwortungsvolle Entscheidung, die erheblich angegangen werden muss. Es definiert Dir weiteren Karriereweg und beeinflusst Dein ganzes Leben. Daher sind viele Aspekte zu beachten. Wir wollen uns nicht nur für eine renommierte Institution entscheiden, sondern auch einen aktuellen und anwendbaren Ansatz für das Studium haben. Es ist auch wichtig, sich über die Karrierechancen nach dem Abschluss und die praktischen Kenntnisse zu informieren, die Du während Deines Studiums erwirbst.

Wenn Du dich für eine Karriere in der Betriebswirtschaft in Deutschland entschieden hast, stehen Dir viele vielversprechende Optionen in Betracht. Viele Studenten entscheiden sich für eine Berufsausbildung mit einem binären Arbeits- und Studiensystem, und diejenigen, die sich für eine Berufsausbildung bewerben, konzentrieren sich sowohl auf Grundlagenforschung als auch auf angewandte Forschung. Obwohl die Universitäten einige feste Regeln befolgen, gibt es immer noch Flexibilität in Bezug auf persönliche Projekte und Forschung.

Wir haben eine Liste der besten deutschen Wirtschaftsuniversitäten und -schulen zusammengestellt, aus denen Du anhand der Bewertungen von Studenten und Absolventen auswählen kannst.

1. Universität Mannheim - Mannheim Business School

Die Business School der Universität Mannheim gehört mit ihren mehr als 35 Professoren und Assistenzprofessoren, rund 200 wissenschaftlichen Mitarbeitern und mehr als 3.500 Studenten zu den größten und renommiertesten Wirtschaftsabteilungen Europas. Forschung und Lehre auf höchstem internationalen Niveau, konsequentes Qualitätsmanagement, Internationalität und eine ausgeprägte praktische Ausrichtung sind die Kernelemente des Mannheimer Konzepts.

Die Universität Mannheim bietet Bachelor-Studiengänge in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik. Die Programme bieten die Möglichkeit, ein Auslandssemester zu studieren und einen Doppelabschluss zu bekommen.

Die Universität Mannheim wurde von der WirtschaftsWoche als beste Universität für eine Karriere in der Unternehmensführung ausgezeichnet. Das diesjährige "Ranking by Subject" des renommierten britischen Magazins mit Schwerpunkt Hochschulbildung wird die Universität Mannheim im Bereich "Business and Economics" als Deutschlands Nr.1, europaweit Nr. 11 und weltweit Nr. 41 gelistet.

2. Frankfurt School of Finance and Management

Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine der aktivsten deutschen Business Schools in Bezug auf Forschung und verfügt über eine der größten betriebswirtschaftlichen Fakultäten Deutschlands. Mit ihrem praktischen, forschungsbasierten Ansatz erreichen sie regelmäßig Spitzenpositionen in verschiedenen Rankings. Die Universität ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Deutschland, deren Kernkompetenzen Studienprogramme, Forschung und Beratung sind.

Die Fakultät der Frankfurt School ist in fünf Abteilungen unterteilt (Finanzen, Management, Rechnungswesen, Philosophie & Recht und Wirtschaft). Die Frankfurt School of Finance & Management hat ab 2018 mehr als 60 forschungsaktive Professoren und ist damit eine der größten Wirtschaftsfakultäten in Deutschland.

Im Jahr 2018 wurde die Frankfurt School von Eduniversal auf den zweiten Gesamtrang in Deutschland gewählt und belegte nach der Mannheim Business School den zweiten Platz. In den Quacquarelli Symonds Global MBA Rankings 2020 belegte die Frankfurt School den 2. Platz in Deutschland, den 17. Platz in Europa und den 41. Platz weltweit. Die deutsche WirtschaftsWoche (2019) stufte die Forschungsergebnisse der deutschsprachigen betriebswirtschaftlichen Fakultäten und Business Schools (in Deutschland, Österreich, Schweiz) ein. Im Top-Forschungsbereich wurde die Frankfurt School hinter der Universität Zürich als zweitbeste Schule der Region eingestuft. Vier Professoren der Frankfurt School wurden zu den zehn produktivsten Forschern gezählt.

3. WHU - Otto Beisheim School of Management

WHU - Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete Business School mit zwei Standorten in Deutschland. Die WHU wurde 1984 gegründet und ist eine der besten Business Schools in Deutschland mit Sitz in Vallendar und Düsseldorf. Die WHU strebt nach "Exzellenz in der Managementausbildung", was sich in ihren akademischen Programmen, ihrer Forschung und ihrem Management widerspiegelt.

WHU-Studierende profitieren von einer Vielzahl von Partneruniversitäten weltweit, die viele Austausch- und internationale Möglichkeiten bieten. Die WHU bietet staatlich anerkannte Programme auf Bachelor-, Master- und Doktoratsebene sowie eine Vielzahl von Executive-Programmen, Vollzeit- und Teilzeit-MBAs an. Die Universität bietet hauptsächlich englischsprachige Programme an.

Laut Financial Times belegte das WHU-Programm Master in Management weltweit den 7. Platz und in Deutschland den 1. Platz in Deutschland im MIM-Ranking.

4. Cologne Business School - CBS

CBS wurde 1993 als reine Business School gegründet und zeichnet sich durch eine breite Palette englischsprachiger Studienprogramme aus. Es war eine der ersten Universitäten in Deutschland, die den international anerkannten Bachelor-Abschluss anbot.

Heute umfasst das Portfolio englisch- und deutschsprachige Bachelor- und Masterstudiengänge mit Schwerpunkt Management sowie MBA-Studiengänge. Die hervorragenden Studienbedingungen basieren auf kleinen Lerngruppen und einer intensiven Betreuung durch die Professoren und Dozenten. CBS bietet eine Vielzahl von Kursen an, darunter Wirtschaftspsychologie, Finanzen und Management, Internationales Tourismusmanagement und andere.

CBS war die erste Business School in Deutschland, die die international anerkannte Akkreditierung des Internationalen Akkreditierungsrates für Wirtschaftspädagogik (IACBE) erhielt. Die CBS International Business School wurde auch vom Wissenschafts- und Geisteswissenschaftlichen Rat, dem bedeutendsten beratenden Ausschuss für Wissenschaftspolitik in Deutschland, institutionell akkreditiert. Aufgrund der zahlreichen Auszeichnungen und Anerkennungen, die die Cologne Business School erhalten hat, gilt CBS als eine der qualifiziertesten und hervorragendsten Schulen für Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, insbesondere im Hinblick auf ihre Masterstudiengänge.

5. ESMT - European School of Management and Technology

Das ESMT Berlin, auch bekannt als European School of Management and Technology, wurde zu Beginn dieses Jahrhunderts gegründet und ist eine staatlich anerkannte Privatuniversität in Deutschland. Die Universität wurde von 25 führenden Global Playern, Unternehmen und Institutionen gegründet, darunter Bosch, Siemens und T-Mobile. ESMT Berlin bietet Graduiertenkollegs wie Master in Management, Vollzeit und Executive MBAs an. Die Hauptkompetenzen der Schule sind Führung und soziale Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement.

ESMT ist eine von nur drei Business Schools in Deutschland, die die Akkreditierung "Triple Crown" erhalten haben. ESMT ist von AACSB, AMBA und EQUIS akkreditiert. Die "Triple Crown" ist die höchste Qualitätsauszeichnung für Business Schools weltweit.

ESMT ist seit 2006 von der FIBAA, der Stiftung für die Verwaltung internationaler Unternehmensakkreditierungen, akkreditiert.

Der Wissenschaftsrat hat im Oktober 2018 seine Akkreditierung der ESMT Berlin für die Vergabe von Promotionen erneuert. Die ESMT erhielt dieses Recht erstmals 2013.